Dampfer Abkürzungen

Zur Startseite

Hier findet ihr sämmtliche Dampfer Abkürzungen die Ihr oft in Gruppen oder im Internet ließt.

Hoffe wir das DCA - Team konnten euch dabei etwas behilflich sein   


DCA +++ DCA +++ DCA +++ DCA +++ DCA +++ DCA +++ DCA +++ DCA +++ DCA +++ DCA +++ DCA

 

 


HWV: Haben Wollen Virus, dagegen hilft nur eiserner Wille.

PG: Propylenglykol- Bestandteil im Liquid, verantwortlich für den Geschmack

VG: Vegetable Glyzerin- Bestandteil im Liquid, verantwortlich für den Dampf

510er Anschluss: passt auf jeden Akkuträger, Außengewinde ca. 5 mm

EGO Anschluss: Ebenfalls ein gängiger Anschluss. Großes Innengewinde

Drip Tip: Mundstück- Da kommt der Dampf raus. Nennt man auch 510er Drip Tip.

Coil: Verdampferkopf ist die Einheit aus Dochtmaterial und Heizdraht.

DCC: Dual Coil Clearomizer, hat zwei Wicklungen

BDC: Bottom Dual Coil Clearomizer

BC: Bottom Coil- Wicklung, Verdampferkopf ist am Boden des Verdampfers.

BCC: Bottom Coil Clearomizer, hat eine Wicklung (Singlecoil) am Boder

BVC: Bottom Vertikal Coil – die Wicklung ist vertikal eingebaut

RBA: Rebuildable Atomizer – ein Beizeichnung dafür, dass man selbst wickeln kann.

AFC: Air Flow Control (Einstellbare Luftzufuhr)

CC: Cloud Chaser - sie dampfen nur der dicken Wolken wegen und zeigen es gern.

DB: Dryburn- freibrennen der Wicklung

DCT: Dual Coil Tank

OCC: Organic Cotton Coil = Organische Baumwollen Spule

Pyro: Bezeichnung für Tabakzigaretten

AT: Akkuträger

Backendampfer: unglückliche Beschreibung für traditionelles Dampfen, Backe- Lunge.

Lungendampfer: direkt auf Lunge ziehen, wie beim Einatmen.

Sub Ohm: bezeichnet das Dampfen mit Widerständen unterhalb von 1 Ohm

DH: Dryhit = Liquidabriss, Wicklung trocken gezogen (Passiert öfters bei Tröpflern)

RDTA: Rebuildable Drip Tank Atomizer = Tröpfler zum Selbstwickeln mit eingebauten Tank

RDA: Rebuildable Drip Atomizer = klassischer Tröpfler zum Selbstwickeln

Konis: Kurzbezeichnung für die Akkus von Sony der Modellreihe Konion (18650er sowie 26650er)

“Kackbolzen”: Bezeichnung für Akkus von LG der Modellreihe HG2, aufgrund ihrer braunen Farbe

Delrin-Driptip: Driptip mit meist größeren Durchmesser und aus den Kunsstoff Delrin gefertigt. Bekannt von vielen Tröpflern.

FW: Firmware, die Software auf den meisten ATs, die häufig geupdatet werden kann.

Mech´s: Mechanische, ungeregelte Akkuträger

D2L: Direct to Lung - Dampf wird direkt eingeatmet

M2L: Mouth to Lung - Dampf wird erst in den Mund gezogen, von dort in die Lunge

TC: Temp Controll - Coil wird mit einer vorgegebenen Temperatur betrieben

Wick: Eine Wick ist Bestandteil einer Coil, 5 Wicks bedeutet das die Coil 5 Windungen hat

Wick*: Weitere Abkürzung für Wicklung

SS: Stainless Steel - Edelstahl - Bezeichnung des Materials von Wickeldrähten oder Bezeichnung des Materials woraus ein Verdampfer (meist SS304) gefertigt ist.

SS 304, 316, 316L, 317: Edelstahl mit unterschiedlichen Legierungsbestandteilen, (daraus lässt sich ablesen ob ein Draht für TC - Dampfen geeignet ist oder nicht.

Li/IO: Abkürzung für Lithium Ionen - Energieträger bei Akkus, so gut wie jeder 18650 Akku ist ein Li/IO Akku, zeichnet sich aus durch hohe Energiedichte

MAh: Milliampere-Stunden bezeichnet die Aufnahmekapazität von Akkus (kann man sich wie den Tankinhalt beim Auto vorstellen)

Amp: Ampere - bezeichnet bei Dampfakkus die maximal entnehmbare bzw. zur Verfügung stehende Stromstärke. Unterschieden wird in Dauerlast und Impulslast.

High Drain: Bezeichnung für Akkus mit hoher Ampere Leistung, (ab ca. 20 Ampere)

LC: Liquid Controll - Vorrichtung am Verdampfer zur Beeinflussung der Liquidmenge die der Coil zugeführt wird.

AFC: Air Flow Controll - Vorrichtung am Verdampfer zur Beeinflussung der Luftmenge die der Coil zugeführt wird.

VT: Vapers Tounge - Dampferzunge vorübergehende Erscheinung das alle Liquids gleich schmecken, verbrannt schmecken oder nach nichts schmecken

Wide Bore: Wörtlich “Weite Bohrung”, DripTip mit großem Innendurchmesser, meist bei Tröpflern und leistungsstarken Verdampfern anzutreffen.

BoxMod: Landläufige Bezeichnung für Akkuträger, alter Begriff aus den Anfangstagen des Dampfens, als viele Modder eigene mechanische Boxen für Akkus gebaut haben.

TubeMod: Röhrenförmiger Akkuträger, fast immer mechanisch.

SqounkMod / SqueezeMod: Akkuträger und Verdampfer Kombi bei dem im AT ein Tank aus Kunststoff verbaut ist. Der VD hat im Pluspol Pin ein durchgängiges Loch, über das Liquid durch drücken auf den Tank im VD nachgefüllt wird.



Es sind nicht alle Dampferabkürzungen, die Liste wird Regelmäßig Aktualisiert.  
       wenn Ihr noch Abkürzungen habt, meldet euch gerne bei Elsha Deda 

 

шаблоны для dle